Trauerpostkarten

Ratgeber, Kondolenz5. Dezember 2012
trauerpostkarten

Hat man vom Tod eines geliebten Menschen erfahren, muss man sich um verschiedene Dinge kümmern und einige organisatorische Angelegenheiten in die Hand nehmen. Zudem müssen die Freunde, Bekannten, Nachbarn, Kollegen und auch entferntere Verwandte umgehend erfahren, dass die betreffende Person verstorben ist. Diesen schmerzlichen Verlust in Worte zu fassen, ist überaus schwer, aber vonnöten. Allerdings geschieht dies üblicherweise auf dem postalischen Weg beispielsweise mit Trauerpostkarten. Das engere Umfeld kann man zudem auch telefonisch von dem Trauerfall berichten, ansonsten ist es aber ratsam, auf Trauerpost zurückzugreifen.

Stilvolle Trauerpostkarten versenden

Trauerpostkarten erweisen sich in der Praxis immer wieder als gut geeignete Variante der Trauerpost. Es braucht nicht vieler Worte, um dem Umfeld den Tod des Verstorbenen mitzuteilen. Zugleich soll die Trauerpost natürlich dem Anlass angemessen sein und eine gewisse Würde ausstrahlen. Der Handel hält unter anderem stilvolle Trauerpostkarten bereit, die zum Teil mit passenden Trauersprüchen versehen sind. Dem Anlass entsprechende Dekorationen und Bilder unterstützen die Funktion der Trauerpostkarten. Wer besonders großen Wert auf Individualität legt und sich Trauerpostkarten wünscht, die mitunter den Verstorbenen zeigen oder auf andere Art und Weise auf diesen eingehen, kann sich an eine Druckerei wenden und dort einen entsprechenden Auftrag erteilen. Hier können die persönlichen Trauerpostkarten bereits in kleinen Stückzahlen produziert werden und überzeugen mit einer professionellen Verarbeitung.

Als Trauerpostkarten haben sich Klappkarten etabliert, die oftmals auf Leinenpapier gedruckt werden und so sehr wertig erscheinen. Bei der Gestaltung der Trauerpost sollte man auf die Gestaltung und Formulierung achten und auch die Papierauswahl nicht vernachlässigen. Die Druckerei ist diesbezüglich gerne behilflich und verfügt über jahrelange Erfahrung, von der die Hinterbliebenen dann gewissermaßen profitieren können. Zudem liefert die Druckerei auch gleich die passenden Umschläge für die Trauerpostkarten. Wer vor der schwierigen Aufgabe steht, Trauerpostkarten verschicken zu müssen, findet in einer Druckerei einen kompetenten Ansprechpartner, der bei den anfallenden Drucksachen eine große Hilfe sein kann.

Geschrieben von Oliver Schmid.

Mehr zum Thema Kondolenz:

  • Trauerrede für ein Vereinsmitglied – Zitate & Vorlagen

    In einem Verein finden im Allgemeinen Gleichgesinnte zusammen, die eine Leidenschaft oder ein Interesse teilen und sich in ihrer Freizeit hierfür engagieren. Hierbei geht es oftmals um eine ehrenamtliche Tätigkeit, ein...

  • Christliche Beileidsbriefe

    Dass der Tod am Ende eines jeden Lebens steht und wie die Geburt ein wesentlicher Bestandteil des Lebens ist, ist den meisten Menschen durchaus klar, aber im Alltag macht man sich dies kaum bewusst. Die Endlichkeit des...

  • Trauerpost schreiben

    Den Tod eines geliebten Menschen zu erleben und fortan mit diesem schmerzlichen Verlust weiterleben zu müssen, erfüllt die Angehörigen eines Verstorbenen stets mit tiefer Trauer. Man kann kaum einen klaren Gedanken...

  • Trauerpost

    Durch den Tod eines geliebten Menschen gerät das Leben der Hinterbliebenen zunächst aus den Fugen. So erscheinen die alltäglichen Dinge nicht mehr wichtig und mehr oder weniger belanglos, schließlich hat man einen...

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (3 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab. (1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)