Trauer braucht Raum

trauer-braucht-raum

Der Schmerz, den die Angehörigen verspüren, wenn ein geliebter Mensch verstirbt, lässt sich kaum in Worte fassen und überschattet zunächst den gesamten Alltag. So sind die Hinterbliebenen voller Schmerz und Trauer und müssen erst allmählich lernen, mit dem Verlust zu leben. Eine solche Trauerbewältigung braucht aber natürlich Zeit, schließlich müssen die Gefühle und Gedanken in Ruhe verarbeitet werden. Hierzu benötigen die Trauernden auch einen geschützten Raum.

In den meisten Fällen ist das Grab der Ort, an dem sich die Hinterbliebenen an den Verstorbenen erinnern und ihrer Trauer freien Lauf lassen. Natürlich sind die Trauer und das Gedenken nicht auf das Grab begrenzt und finden praktisch überall und jederzeit statt. Nichtsdestotrotz ist ein solcher Ort der Trauer für die Verwandten und Freunde des Verstorbenen von großer Wichtigkeit und eine wesentliche Unterstützung im Zuge der Trauerbewältigung. Trauer braucht demnach Raum und sollte diesen auch bekommen, da es ohnehin ein schwieriges Unterfangen ist, mit dem Tod eines Freundes oder Verwandten zurechtzukommen.

Raum für Trauer im Bestattungsinstitut

Unmittelbar nach dem Todesfall ist der Schock bei den Hinterbliebenen im Allgemeinen sehr groß, schließlich verstirbt ein Mensch in der Regel mehr oder weniger unerwartet, so dass die Angehörigen vollkommen unvorbereitet sind. Zusätzlich zu der überwältigenden Trauer müssen in einer solchen Situation auch verschiedene Angelegenheiten geregelt werden, wie zum Beispiel die Beisetzung des Verstorbenen. Die nächsten Angehörigen nehmen sich üblicherweise dieser Aufgabe an und wenden sich im Zuge dessen an ein Bestattungsinstitut ihres Vertrauens.

Kompetenz und Erfahrung sind zentrale Aspekte bei der Wahl eines Beerdigungsinstituts, aber auch der erste Eindruck zählt. So sollte auch das Bestattungsinstitut Raum zur Trauer bieten. Eine entsprechende Atmosphäre ist also essentiell und ermöglicht den Trauernden, Vertrauen zu fassen und die Beisetzung zu planen. Aus diesem Grund legt die gesamte Branche großen Wert auf eine ansprechende Architektur sowie eine passende Inneneinrichtung. Das ganze Ambiente sollte der Stimmung gerecht werden, in der sich die Hinterbliebenen momentan befinden. Gleichzeitig muss das Bestattungsinstitut Kompetenz und Seriosität ausstrahlen.

Ein Bestattungsinstitut sollte den Hinterbliebenen Raum geben, würdevoll Abschied zu nehmen und zu trauern. Dies betrifft nicht nur die Räumlichkeiten des Beerdigungsinstituts, sondern die gesamte Organisation und Gestaltung der Beisetzung. Die Angehörigen sollten die Gelegenheit bekommen, dem Verstorbenen ein würdiges Begräbnis zu bereiten, das auch auf dessen Persönlichkeit eingeht. Der Bestatter sollte folglich auf die Wünsche der Hinterbliebenen eingehen und diese bei der Ausrichtung der Beerdigung berücksichtigen. Auf diese Art und Weise kann die Trauerfeier durchaus etwas Tröstliches haben und den Trauernden noch einmal vor Augen führen, wie besonders der Verstorbene war. Zudem kommen die Hinterbliebenen so näher zusammen und haben die Chance, gemeinsam ihren Schmerz zu verarbeiten. Damit dies geschehen kann, sollte die gesamte Beerdigung den individuellen Vorstellungen angepasst werden. So bleibt den Hinterbliebenen genug Raum für ihre Trauer.

Themen: Trauer

Geschrieben von Oliver Schmid.

Mehr zum Thema Trauer:

  • Trauerpost richtig beantworten

    Vom Tod eines Verwandten, Freundes, Bekannten oder Kollegen zu erfahren, ist zunächst ein großer Schock. Auch wenn der Tod mitunter absehbar war und ihm eine lange Krankheit vorausging, ist man hierauf nie vorbereitet...

  • Trauerbriefumschläge

    Trauerbriefe erweisen sich in der Praxis immer wieder als Wissenschaft für sich und sollten mit viel Bedacht gestaltet werden. Persönliche Trauerbriefe sollen einerseits die eigene Trauer thematisieren, andererseits die...

  • Trauerrede für einen Arbeitskollegen formulieren

    Die Beziehung zwischen Arbeitskollegen beschränkt sich häufig nicht nur aufs berufliche Umfeld, denn im Laufe der Zeit werden viele Kollegen zu echten Freunden, mit denen man auch privat gerne Zeit verbringt. Aber auch...

  • Trauerpost – Umschläge und Porto

    Im Bezug auf Trauerpost ergeben sich bei den Hinterbliebenen eines Verstorbenen zahlreiche Fragen. In erster Linie geht es um die Formulierung der Trauerpost, obgleich auch der Versand ein durchaus wichtiges Thema ist,...

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (1 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab. (1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)