Christliche Beileidsbriefe

christliche-beileidsbriefe

Dass der Tod am Ende eines jeden Lebens steht und wie die Geburt ein wesentlicher Bestandteil des Lebens ist, ist den meisten Menschen durchaus klar, aber im Alltag macht man sich dies kaum bewusst. Die Endlichkeit des Daseins ist kaum fassbar und daher oftmals ein Tabuthema, mit dem man sich nur überaus ungern befasst. Im Laufe eines Lebens wird man aber früher oder später mit dem Tod konfrontiert. Für gläubige Christen erweist sich dann ihr Glaube als große Stütze, denn die Auferstehung ist ein wesentlicher Bestandteil des christlichen Glaubens. Demzufolge finden die Verstorbenen im Himmel ewigen Frieden. Dies beschreibt die Bibel in der Offenbarung des Johannes. Die Religion gibt demnach Hoffnung darauf, dass der Verstorbene nicht einfach fort ist, sondern nun an einem besseren Ort Zuflucht gefunden hat, wo ein Wiedersehen durchaus möglich erscheint.

Christliche Beileidsbriefe verfassen

Wer selbst in seinem Glauben verwurzelt ist oder von der tiefen Gläubigkeit der Hinterbliebenen beziehungsweise des Verstorbenen weiß, kann ohne Weiteres einen christlichen Beileidsbrief verfassen. Die Geschichte von der Auferstehung Jesus Christus von den Toten kann den Hinterbliebenen Trost spenden. Bibelzitate können die Wirkung christlicher Beileidsbriefe unterstützen und zudem einen wesentlichen Bestandteil ausmachen.

Einige beliebte Bibelverse finden in christlichen Beileidsbriefen oftmals Verwendung und eignen sich bestens als Ergänzung der persönlichen Kondolenz. So bietet es sich beispielsweise an, aus Offenbarung 21, 3 – 4 zu zitieren. Hierin heißt es der Einheitsübersetzung entsprechend: „Er wird in ihrer Mitte wohnen, und sie werden sein Volk sein; und er, Gott, wird bei ihnen sein. Er wird alle Tränen von ihren Augen abwischen: Der Tod wird nicht mehr sein, keine Trauer, keine Klage, kein Mühsal. Denn das, was früher war, ist vergangen.“ Römer 14, Vers 8 kann ebenfalls tröstlich sein und die Hinterbliebenen in ihrer Trauer unterstützen. In der Bibel heißt es hier nach Luther: „Leben wir, so leben wir dem Herrn. Sterben wir, so sterben wir dem Herrn. Darum, wir leben oder sterben, so sind wir des Herrn.“

Christliche Beileidsbriefe

Ich werde einen Engel schicken, der dir vorausgeht.
Er soll dich auf dem Weg schützen
und dich an den Ort bringen,
den ich bestimmt habe.
Achte auf ihn und hör auf seine Stimme.

Exodus 23,20
Die Gnade Gottes ist das ewige Leben
in Jesus Christus, unserem Herrn.

Römer 6,23
Haltet mich nicht auf, denn der Herr hat Gnade zu meiner Reise gegeben.
Laßt mich, dass ich zu meinem Herren ziehe.

1. Moses 24,56
Gott hat den Engeln gesagt,
sie sollen dich behüten auf allen deinen Wegen,
daß sie dich auf Händen tragen
und deine Füße nicht über Steine stolpern.

Psalm 91,11
Denn wir wissen: wenn unser irdisches Haus abgebrochen wird,
dann haben wir eine Wohnung von Gott,
ein nicht von Menschenhand errichtetes ewiges Haus im Himmel.

2.Kor.5,1
Gott hat mich gesandt,
den Elenden gute Botschaft zu bringen,
die zerbrochenen Herzen zu verbinden,
zu trösten alle Trauernden.
Die in Trauerkleidung umhergehen
sollen wieder Gewänder des Lebens anziehen können.
Den Niedergeschlagenen, die stumm sind von ihrem Leid,
soll wieder Kraft zuwachsen,
so daß sie Pflanzung Gottes genannt werden.

Jes. 61,1
Es sollen wohl Berge weichen und Hügel hinfallen;
aber meine Gnade soll nicht von dir weichen,
und der Bund meines Friedens soll nicht hinfallen,
spricht der Herr dein Erbarmer.

Jes.54,10

Geschrieben von Oliver Schmid.

Mehr zum Thema Kondolenz:

  • Trauerrede für ein Vereinsmitglied – Zitate & Vorlagen

    In einem Verein finden im Allgemeinen Gleichgesinnte zusammen, die eine Leidenschaft oder ein Interesse teilen und sich in ihrer Freizeit hierfür engagieren. Hierbei geht es oftmals um eine ehrenamtliche Tätigkeit, ein...

  • Trauerpostkarten

    Hat man vom Tod eines geliebten Menschen erfahren, muss man sich um verschiedene Dinge kümmern und einige organisatorische Angelegenheiten in die Hand nehmen. Zudem müssen die Freunde, Bekannten, Nachbarn, Kollegen und...

  • Trauerpost schreiben

    Den Tod eines geliebten Menschen zu erleben und fortan mit diesem schmerzlichen Verlust weiterleben zu müssen, erfüllt die Angehörigen eines Verstorbenen stets mit tiefer Trauer. Man kann kaum einen klaren Gedanken...

  • Trauerpost

    Durch den Tod eines geliebten Menschen gerät das Leben der Hinterbliebenen zunächst aus den Fugen. So erscheinen die alltäglichen Dinge nicht mehr wichtig und mehr oder weniger belanglos, schließlich hat man einen...

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (4 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab. (1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)