Bestattungsarten

Ratgeber, Beisetzung6. Dezember 2010
BestattungsartenNachdem ein Mensch verstorben ist, wird dessen Körper im Rahmen einer Bestattung beigesetzt. Hierbei handelt es sich um die dauerhafte Aufbewahrung der Leiche oder im Falle einer Einäscherung der Asche des Verstorbenen. Die Bestattung ist oftmals auch in religiöser Hinsicht von zentraler Bedeutung, denn auf diese Art und Weise werden die sterblichen Überreste der Erde übergeben. Im jüdischen Glauben verweilt der Tote bis zur leiblichen Auferstehung am jüngsten Tag in seinem Grab, während eine christliche Bestattung die Himmelfahrt der Seele begleitet. Unabhängig von der Religion ist die Bestattung stets ein wichtiges Element der Trauerbewältigung, denn im Zuge dessen haben die Hinterbliebenen ein letztes Mal die Gelegenheit, Abschied zu nehmen. Trotz aller Trauer müssen die Hinterbliebenen des Verstorbenen auch einige organisatorische Aufgaben erfüllen und wichtige Entscheidungen fällen, damit der Tote seine letzte Ruhe findet. So muss die Bestattungsart gewählt werden. In vielen Fällen hat der Verstorbene zu Lebzeiten noch mitgeteilt, auf welche Art und Weise er beigesetzt werden möchte. Ist dies nicht geschehen und auch keine entsprechende Verfügung vorhanden, liegt die Verantwortung bei den Angehörigen, die eine schnelle Entscheidung treffen müssen, damit die Bestattung vorbereitet und durchgeführt werden kann. Wer für den Ernstfall vorsorgen und seine Angehörigen nicht in Ungewissheit zurücklassen möchte, sollte zu Lebzeiten mit seiner Familie sprechen und gegebenenfalls auch eine entsprechende Verfügung verfassen. Hat der Verstorbene Anweisungen bezüglich der Bestattungsart hinterlassen, können die Hinterbliebenen dem Wunsch nachkommen und eine entsprechende Beisetzung in die Wege leiten. Die meisten Menschen denken bei einer Bestattung an eine Sargbeisetzung, sodass sich überhaupt nicht die Frage stellt, welche Bestattungsart stattfindet. Darüber hinaus existieren aber noch weitere Varianten, weshalb eine Bestattungsvorsorge sehr empfehlenswert ist.

Verschiedene Bestattungsarten:

Die Erdbestattung

Die Erdbestattung ist in den meisten Kulturen und auch in Europa der Klassiker unter den Bestattungsarten. Der Leichnam des Verstorbenen wird hierbei in einem Sarg oder auch in einem Leinentuch in einem Grab beigesetzt. In vielen Religionen ist die Erdbestattung vorgeschrieben und die einzige zulässige Bestattungsart. Die sterblichen Überreste des Verstorbenen werden der Erde im Rahmen einer Erdbestattung übergeben, sodass die Seele ins Himmelreich aufsteigen kann. Eine Erdbestattung hat aber natürlich keineswegs immer einen religiösen Hintergrund. In Deutschland und vielen weiteren Ländern handelt es sich hierbei einfach um die übliche Form der Bestattung.

Die Feuerbestattung

Nach der Erdbestattung ist die Feuerbestattung hierzulande die gängigste Bestattungsart. Im Rahmen der sogenannten Einäscherung oder Kremation findet eine Veraschung der Leiche statt. Die Asche wird anschließend in einer Aschekapsel, die in einer Urne enthalten ist, in einem Urnengrab beigesetzt. Die Beisetzung der Asche muss aber nicht zwingend auf einem Friedhof erfolgen. Alternativ besteht beispielsweise die Möglichkeit einer Seebestattung.

Mehr zum Thema Beisetzung:

  • Was bringt man zur Beerdigung mit?

    Gerade jüngere Menschen haben vielleicht noch nie eine Beerdigung besucht und wissen nicht, was sie dazu mitbringen sollen. Außer Taktgefühl und angemessenem Benehmen ist allerdings nicht viel erforderlich, um sich auf...

  • Wie lange dauert eine Beerdigung?

    Die Beisetzung eines verstorbenen Menschen ist ein wichtiges Ritual bei der Bewältigung der Trauer, die der Tod verursacht hat. Daher wird sie von allen besucht, die die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen. Die Dauer...

  • Edelsteinbestattung

    Eine Edelsteinbestattung ist sicher eine der ungewöhnlichsten Möglichkeiten, um von einem geliebten Menschen Abschied zu nehmen. Bei einer Edelsteinbestattung handelt sich um keine eigene Bestattungsform. Vielmehr geht...

  • Dankesrede am Grab – Muster und Vorlagen

    Am Grab eines geliebten Menschen überkommen die Hinterbliebenen zahlreiche Gefühle. Der Schmerz und die Trauer überwiegen angesichts des schweren Verlustes, gleichzeitig erinnert man sich aber auch an die schönen Zeiten,...

Bewertung dieser Seite: 4.6 von 5 Punkten. (8 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab. (1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)