Bestattungen preiswert gestalten

bestattungen-preiswert-gestalten

Die Wirtschaftsrezession wirkt sich nicht nur auf das Leben, sondern auch auf das Sterben aus. Immer öfter kommt es vor, dass Hinterbliebene aufgrund von Bestattungskosten in ernsthafte finanzielle Bedrängnis kommen. Diesem Problem haben sich viele Bestattungsunternehmen gestellt und bieten preiswertere Möglichkeiten an. Die Wahl eines Discountbestatters ist jedoch nicht die einzige Möglichkeit, wie man eine Bestattung preiswert gestalten kann und dennoch Würde und Pietät wahrt. Eine weitere Möglichkeit ist die persönliche Bestattungsvorsorge, um den Verwandten diese Kosten weitgehend abzunehmen und die Zeremonie selbst zu bestimmen.

Die Bestattungsform als Preisfaktor

Wenn man die traditionelle Erdbestattung wählt, muss man mit Kosten im Bereich von mehreren tausend Euro rechnen, wenn man die Gebühren des Bestatters, die Friedhofsgebühren und die Folgekosten für den Grabstein und die Grabpflege in Betracht zieht. Günstiger wäre eine anonyme Erdbestattung auf einem Gräberfeld. Eine weitere preisgünstigere Variante bildet oft die Feuerbestattung, da ein Urnengrab eine deutlich kleinere Fläche beansprucht und deshalb die Urnenbeisetzung günstiger sein kann. Entscheidet man sich dann noch für eine anonyme Urnenbestattung, so entfallen auch die Folgekosten für die Grabgestaltung und Grabpflege Kosten und Grabstein Preise sind günstiger. Viele Angehörige stellen sich jedoch bei Preisvergleichen und günstigen Entscheidungen oft die Frage: Sind anonyme Bestattungen pietätlos? Doch so einfach ist dies nicht zu beantworten, denn das ist eine höchstpersönliche Entscheidung, an der niemand das Recht hat herumzukritisieren.

Eine anonyme Form der Bestattung ist sicherlich dann geeignet, wenn man für seine persönliche Trauerbewältigung keinen bestimmten Platz benötigt, an dem man den Verstorbenen besucht und seiner gedenkt. Sie bietet sich besonders dann an, wenn Wohnort und Bestattungsort nicht der gleiche sind und man im Alltag ohnehin nicht die Möglichkeit hätte, die Grabstätte zu besuchen.

Eigenleistung statt Dienstleister

Eine andere Möglichkeit, eine Bestattung preiswert zu gestalten, besteht darin, etliche Dinge selbst zu übernehmen. Das kann damit beginnen, dass man den Verstorbenen selbst wäscht und ankleidet, die notwendigen Behördengänge selbst übernimmt sowie die Formalitäten mit der Friedhofsverwaltung in die eigene Hand nimmt und sich mit Bestattungspflicht & Friedhofszwang in Deutschland auseinandersetzt. Auch kann man die Organisation der Trauerfeier selber durchführen, anstatt dieses an den Bestatter zu delegieren.

Auch der Blumenschmuck für die Trauerhalle und den Sarg kann selbst gefertigt werden – dieser ist oft ein erheblicher Kostenfaktor, wenn man einen professionellen Floristen beauftragt. Viele Angehörige ziehen es sogar vor, den Blumenschmuck selbst zu fertigen, selbst wenn sie dazu nicht aus finanziellen Gründen gezwungen wurden, da diese Betätigung ein letzter Liebesdienst für den Verstorbenen ist.

Ebenso kann man den Leichenschmaus, der traditionell nach einer Bestattungsfeier stattfindet, selbst organisiert im eigenen Heim veranstalten, anstatt ihn in einer Gaststätte abzuhalten. Auch diese Vorbereitung kann im Kreis von Familienangehörigen und Freunden ein tröstliches Gemeinschaftsgefühl bieten, das in der schweren Zeit der ersten Trauer sehr hilfreich sein kann. Ebenso kann ein Grabmal für den Verstorbenen schön und trotzdem günstig gestaltet werden, das eine schließt das andere nicht aus. Wunderschöne Grabkunst kann jeder Hinterbliebene auch online günstig kaufen.

Geschrieben von Angelika Schmid.

Mehr zum Thema Beisetzung:

  • Was bringt man zur Beerdigung mit?

    Gerade jüngere Menschen haben vielleicht noch nie eine Beerdigung besucht und wissen nicht, was sie dazu mitbringen sollen. Außer Taktgefühl und angemessenem Benehmen ist allerdings nicht viel erforderlich, um sich auf...

  • Wie lange dauert eine Beerdigung?

    Die Beisetzung eines verstorbenen Menschen ist ein wichtiges Ritual bei der Bewältigung der Trauer, die der Tod verursacht hat. Daher wird sie von allen besucht, die die Möglichkeit haben, daran teilzunehmen. Die Dauer...

  • Edelsteinbestattung

    Eine Edelsteinbestattung ist sicher eine der ungewöhnlichsten Möglichkeiten, um von einem geliebten Menschen Abschied zu nehmen. Bei einer Edelsteinbestattung handelt sich um keine eigene Bestattungsform. Vielmehr geht...

  • Dankesrede am Grab – Muster und Vorlagen

    Am Grab eines geliebten Menschen überkommen die Hinterbliebenen zahlreiche Gefühle. Der Schmerz und die Trauer überwiegen angesichts des schweren Verlustes, gleichzeitig erinnert man sich aber auch an die schönen Zeiten,...

Bewertung dieser Seite: 5 von 5 Punkten. (3 Bewertungen)

Finden Sie diese Seite hilfreich? Geben auch Sie mit einem Klick auf die Sterne Ihre Bewertung ab. (1 Stern: Wenig hilfreich, 5 Sterne: Sehr hilfreich)